This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.
Story    Rules    Information   Map     Survivors    Groups    Team    Reserved    Taken Faces    Taken Names    Lost    Masked    

I might only have one match - But I can make an explosion!
18
2

30 Jahre
06-07-1989
Atlantic University
Runner
Virginia Beach
Keri
"Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning how to dance in the rain."

Ist schon scheiße, wenn um einen herum die Welt langsam den Bach runter geht und man nichts anderes tun kann, als zuzuschauen und seinen eigenen Arsch zu retten… nicht? Dabei war Charly bis vor wenigen Monaten noch guter Dinge, dass sie endlich ihr Glück gefunden hatte. Einen spannenden Job als Detective bei der Homicide Unit des PPD, kurz davor ihre große Liebe Wesley zu heiraten … ja… und dann kam dieser Virus – und plötzlich übernahmen die Zombies ihr geliebtes Philly! The Walking Dead war ein Witz gegen das, was Charlene plötzlich erwartete – und zu allem Überfluss verschwand dann nicht nur Wesley, als hätte ihn plötzlich der Erdboden verschluckt – nein, sie verlor auch den Kontakt zu ihrem Bruder Dexter, kurz nachdem sie beschlossen hatten sich zu treffen, um dann gemeinsam einen Plan zu schmieden wie es weiter gehen würde… nun ist sie also auf der Suche… nach Wes… nach Dex - nach einer gottverdammten Idee, wie sie noch etwas positives an dieser verfluchten Apokalypse finden soll!

Beretta 92 (+ ein Magazin)
Jagdmesser
Baseballschläger
Notizbuch
Verlobungsring
USA Road Atlas
Handy samt Ladegerät

„Funfacts“

Trägt noch immer ihren Verlobungsring ~ ist häufig genervt von ihren Naturlocken, würde sich ihre langen Haare aber NIEMALS abschneiden! ~ vermisst es einfach in ein Diner gehen und sich etwas bestellen zu können… z.B. ein schönes Frühstücksomelette mit Bacon oder einen Burger mit krossen Pommes ~ kann auf Kommando weinen, wenn sie will ~ weiß mittlerweile die kleinen Dinge im Leben viel mehr zu schätzen, nun da sie nicht mehr selbstverständlich sind ~ ist fest davon überzeugt ihren Verlobten Wesley und ihrem Bruder Dexter wiederzufinden ~

Charakter:

# dickkopf # selbstbewusst / tough # zielstrebig # (früher) kontaktfreudig – (heute) vorsichtig und prüfend aber im Grunde ein sehr geselliger Mensch # leidenschaftlich # kreativ/ einfallsreich # lösungsorientiert # gute Menschenkenntnis bzw. Intuition, was die Absichten von Personen angeht # besitzt auch eine hohe emotionale Intelligenz und Empathie # loyal # starker Familiensinn # humorvoll # einsam # oft zu direkt # ausgeprägter Gerechtigkeitssinn # grüblerisch, nachdenklich # verträgt kaum Alkohol (neigt schnell zur Hemmungslosigkeit unter Alkoholeinfluss) # hilfsbereit – leider mit Hang zum Helfersyndrom (vor allem bei schwachen, hilfsbedürftigen Personen… etwa Kindern oder Frauen) # Impulsiv, wenn es um persönliche/ emotionale Dinge geht # polarisierend # misstrauisch, um nicht zu sagen argwönisch gegenüber Fremden # war früher ein Workoholic und wird auch heute noch unruhig, wenn sie kein Ziel/ keine Aufgabe hat, auf die sie hinarbeiten kann # ungeduldig # hasst es, andere um Hilfe bitten zu müssen und zeigt nicht gerne ‚Schwäche‘ (wobei Schwäche wohl im Auge des Betrachters liegt…) # nachtragend #

Vorlieben:

# Natur, Abgeschiedenheit, frische Luft und einen schönen Ausblick – egal ob bei Tag oder der Sternenhimmel bei Nacht

# Strand und das Gefühl von Sand zwischen den Zehen.

# Hat eine Schwäche für Skittles!

# Früher konnte sie keinen Tag ohne Kaffee überstehen. Nicht nur eine Tasse… nein, mindestens zwei Kannen

# Menschen – aber auch Zombies – in ihrem Verhalten studieren.

# eine heiße Dusche oder ein heißes Bad… heute mehr den je!

# Fluchen. Ernsthaft – wenn Charly sich über etwas so richtig aufregt, dann flucht sie leidenschaftlich und lauthals… weil es für sie eine echte Erleichterung ist ihren Frust auf diese Weise raus zu lassen! (Auch wenn es sie wenig ‚Damenhaft‘ erscheinen lässt)

# Musik. So verrückt das klingen mag… und so sehr sie die Ruhe und Abgeschiedenheit draußen sonst auch meist genießt… aber sie vermisst es oft einfach ihren Lieblingssong oder irgendein anderes, schönes Lied zu starten, ihre Anlage aufdrehen zu können und dann lauthals mitzusingen und am besten noch mitzutanzen, wie sie es früher in der gemeinsamen Wohnung mit Wes gerne getan hat – immer dann, wenn sie sich natürlich sicher war, dass sie keiner dabei beobachten kann!

# Kinobesuche… verdammt… wie sie die vermisst!

# Museen und Bibliotheken. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass man irgendwann nicht mehr jede Frage mit drei Klicks über Google beantwortet bekommt??

# Zigaretten

Abneigungen:

# Schokolade

# Seitenstechen

# Arroganz / Wenn sich jemand für etwas Besseres hält

# Unehrlichkeit

# Schimmel und der Geruch von muffigen, feuchten Orten

# Leichtsinnigkeit und Menschen die andere bewusst in Gefahr bringen

# schwüle Hitze

# dazu gezwungen zu sein, eine Waffe gegen einen Menschen zu richten

# Die eingeschränkte Möglichkeit zur Kommunikation (Via Handy, Internet etc.) im Vergleich zu früher – ebenso wie der fehlende Informationsfluss über Nachrichten.

# Fliegen
Charlene ‘Charly’ Hayes - abgesehen von ihren Eltern und ihrem Verlobten Wesley, nennt sie fast niemand bei ihrem vollständigen Vornamen…

Derzeit auf der Suche… … nach ihrem Verlobten Wesley, den sie in Norfolk auf der Navel Base vermutet – sowie ihrem Bruder Dexter, mit dem sie sich in einem Camp im Shenandoah Nationalpark treffen will

Bevor die Welt den Bach runter ging… …hat Charly zusammen mit Wes in Philadelphia gelebt, wo sie als Detective für die Mordkommission gearbeitet hatte.

Ganz früher… …stammte sie einmal aus der Stadt der Engel - Los Angeles - wo sie gemeinsam mit ihrem Bruder Dex groß geworden ist…

Bis…? …Sie der Wunsch, Privatdetektiven zu werden, schließlich dazu brachte ein Studium am anderen Ende der Staaten in Angriff zu nehmen…

Charlys beruflicher Werdegang



Für Charly stand schon früh fest, was sie nach der High School einmal machen wollte: denn die vielseitigen Aufgabenfelder eines Privatdetektives und die Unabhängigkeit als selbständige Ermittlerin klangen für den Teenager mehr als bloß reizvoll – zumal sie schon immer neugierig war und ihre Nase gern in anderer Leute Angelegenheiten gesteckt hat!

Doch natürlich holte auch sie irgendwann die Realität ein und nahm den ‚Vorstellungen und Träumen‘ ein wenig den aufregenden Glanz – denn mit der rosaroten Brille, durch welche Charlene ihren Traumjob bis kurz vor ihrem Schulabschluss betrachtet hatte – hatte dieser nur entfernt etwas zu tun. Also traf sie nach einiger Recherche einen ziemlich erwachsenen Entschluss… und ging an die Edinboro University nach Pennsylvania, um dort einen Bachelor in Criminal Justice, mit Nebenfach in Anthropogy zu absolvieren – in Vorbereitung auf einen Job bei der Polizei als Ermittlerin. Denn wo würde man dass Handwerkszeug hierfür besser lernen, als bei der Polizei?

Auf ihr Studium folgte eine 30-wöchiges basic training an der State Police Academy (Charly hatte sich hierfür an der Philadelphia Police Department Recruit Training Division beworben und auch eine Zusage bekommen) an dessen Ende sie vom Police Officer Recruit zum Probation Police Officer (für 12 Monate) befördert wurde und ein gutes Jahr bei der Philadelphia Police Patrol arbeitete, ehe sie sich ihr die Möglichkeit bot das Detective Exam zu machen – und dieses auch erfolgreich bestand!

Damit standen für Charlene allerdings weitere 30 Wochen Police Academy an, um das geforderte Detective Training zu absolvieren, welches sie auf die Arbeit als Ermittler vorbereiten sollte. Im Frühjahr 2014 erhielt sie also schließlich ihre Beförderung zum Detective und wurde gleichzeitig in den Bereich der Robbery Investigations versetz, wo sie ihren ursprünglichem Traum Ermittlerin zu werden, endlich erreichen sollte. Eine Zeit, in der sie nicht nur eine Menge Erfahrungen sammelte sondern vor allem ihre bis dahin eher theoretischen Ermittlerfähigkeiten in der Praxis umsetzen und dazulernen konnte. Allerdings wurde ihr mit der Zeit auch immer deutlicher klar, dass sie höhere Ambitionen hatte als das Aufspüren von Hehlerware oder gestohlenen Kunstobjekten. Auch ihr Vorgesetzter schätzte ihre Fähigkeiten und ihren Ehrgeiz – und unterstütze sie letztlich bei ihrem Wunsch in die Homocide Unit versetzt zu werden, auch wenn er seinen Detective natürlich nur ungern gehen ließ. 2015 erhielt Charly schließlich die Zusage auf ihre Bewerbung zur internen Versetzung... und sollte ab da als Mordermittlerin der Philadelphia Homicide Unit arbeiten.



Workoholic… und glücklich damit! …das hatte wohl ziemlich gut auf Charly zugetroffen, die in ihrem Job als Ermittlerin förmlich aufgeblüht war – bis sie schließlich Wesley begegnet ist… und er es tatsächlich schaffte, dass die junge Frau ihre Prioritäten im Leben noch einmal überdachte!

Love at first sight?! …war es vielleicht nicht unbedingt – und doch wurde Wes letztlich zu ihrer großen Liebe und dem Mann, der Charlene Hayes das Versprechen abnahm seine Frau zu werden! Etwas, womit sie selbst wohl als aller letztes gerechnet hätte…

Und wenn sie nicht gestorben sind,… MOMENT – nicht ganz so schnell! Denn zu der geplanten Hochzeit… sollte es leider nicht mehr kommen. Denn zuvor brach dieses beschissene Virus aus und sorgte dafür, dass eine Zombie-Apokalypse über die Welt hereinbrach, bei dem jeder Horrormovie alt aussah!

But love remains?zumindest versucht Charly daran festzuhalten, dass Wesley – genauso wie ihr Bruder Dexter – noch irgendwo da draußen sind und auf sie warten. Während sie sich auf die Suche nach den beiden Männern gemacht hat…

Family Portrait



William Hayes - Vermutlich tot – Vater
Während ihr Bruder Dexter immer mit seiner Beziehung zum Vater gekämpft hat (dem vermutlich insgeheimen Wunsch ihm zu genügen und wenigstens einmal Anerkennung von William zu bekommen…) sah das bei Charlene ein klein wenig anders aus. Ob sie es nun einfacher hatte oder im Grunde nur noch schwerer, sei dabei mal dahingestellt – denn Fakt war: Als Tochter hatte Bill niemals vergleichbare Erwartungen an Charly gehabt, wie es bei Dex der Fall gewesen war. Weder hatte sie mit übermäßigem Druck zu kämpfen gehabt (sah man einmal von seinen generellen Ansprüchen und seiner strengen Erziehung ab), es ihm vielleicht gleich zu tun und einem eigentlich eher männerdominierten Berufsweg einzuschlagen, noch hatte er ihren tatsächlichen Plan zur Polizei zu gehen jemals mit großer Anerkennung belohnt. Fragt man Charly heute, würde sie sagen, dass ihr Vater generell Schwierigkeiten hatte mit seiner Tochter umzugehen und sich insgeheim lieber noch einen zweiten Sohn gewünscht hätte. Fakt ist aber auch, dass es ihr als Teenager mehr als schwer gefallen war diese Gleichgültigkeit ihres Vaters zu akzeptieren, welche wohl schlicht aus Überforderung entsprungen war…

Theresa Hayes - Vermutlich tot - Mutter
Im Gegensatz zu ihrem Vater, war das Verhältnis zwischen Charlene und ihrer Mutter schon immer ein sehr inniges. Theresa war von klein auf Charlys erster Anlaufpunkt, wenn sie Probleme hatte, Sorgen oder sonstigen Kummer. Und auch wenn sie sich nie als ‚Mama-Kind‘ bezeichnet hätte… war ihre Mutter eben doch immer irgendwie der Mittelpunkt ihres Lebens, der sie oft genug geerdet hat. Vielleicht war es einfach nur die Gewissheit, dass sie jederzeit da wäre, wenn Charly sie brauchte… Eine Erkenntnis, welche die junge Frau letztlich selbstsicher genug werden ließ, dass sie ohne zu zögern trotzdem ihren eigenen Weg einschlug und ihr Zuhause verließ – sogar ans andere Ende der Staaten zog, um dort mit ihrem Studium einen Schritt in Richtung ihres Traumjobs zu machen! Trotzdem blieb der enge Kontakt zwischen Mutter und Tochter – wenn auch zumeist nur über Telefon… bis vor einigen Monaten (nach dem Ausbruch des Virus) schließlich auch diese Verbindung abbrechen sollte…

Dexter Hayes – 36 Jahre - ehem. Navy Seal / Berufsfeuerwehrmann - Bruder
Vermutlich waren 6 Jahre Altersunterschied genau richtig, um sich als Teenager nur gerade so sehr zu hassen, dass die geschwisterliche Liebe am Ende eben doch wieder alles wett machte! Sicher gab es Zeiten, in denen Charly ihren Bruder zum kotzen, unglaublich nervig und fast so herrisch wie ihren Vater fand – weil er meinte sich in ihr Leben, ihre Freundschaften und Beziehungen einmischen zu müssen, obwohl ihn das einen feuchten Dreck anging! Aber natürlich wusste sie auch, dass er das nur tat, weil sie ihm eben damals schon so wichtig war… und das beruht eben auch heute noch auf Gegenseitigkeit! Auch wenn Dex und sie sich berufsbedingt oft über lange Zeit nicht sehen konnten, änderte das nichts daran, dass ihr Bruder trotzdem auch gleichzeitig immer ihr bester Freund war, den sie bei wichtigen Entscheidungen um Rat fragte und den sie bei besonderen Ereignissen – etwa ihrer Beförderung zum Detectiv oder ihrer Verlobung – immer als erstes davon erzählen wollte! Dass sie nun schon seit einigen Monaten kein Lebenszeichen mehr von ihm erreicht hat, macht sie da natürlich auf eine gewisse Weise unruhig – selbst wenn fest davon überzeugt ist, dass er wie versprochen zu ihrem abgemachten Treffpunkt kommen wird, damit sie sich endlich wiedersehen…

Wesley Fox – 37 Jahre – Arzt (Facharzt für Virologie) - Verlobter – Status unbekannt
Als Wesley und Charlene sich kennengelernt haben, hätte wohl keiner gedacht, dass aus den beiden tatsächlich mal ein Paar werden könnte – weil sie in vielen Dingen wohl nicht gegensätzlicher hätten sein können und sich trotzdem sofort auf eine faszinierende verstanden, als wären sie eben genau auf einer Wellenlänge. Sie sich gefühlt stundenlang hitzige Debatten leisteten (und sich dabei mit ihrem Dickkopf gegenseitig in nichts nachstanden, wenn sie unterschiedliche Ansichten vertraten). Und trotzdem (oder gerade deshalb?) dachten ihre Freunde wohl eher, es wäre nur ein verbales Kräftemessen der zwei, dass die anderen regelmäßig die Augenverdrehen ließ – bis… Wes die Polizistin einfach gerade heraus nach einer Verabredung fragte – und sie zum überraschen aller sofort ja sagte.

So hitzig ihre Diskussionen waren – so leidenschaftlich wurde auch ihre Beziehung – nur dass die zwei über die Zeit auch tatsächlich eine tiefe, innige Liebe füreinander entwickelten und das gegensätzliche Gespann schließlich zu einem echten Traumpaar wurde, deren Glück nahezu perfekt schien, als Wesley seiner Charlene drei Jahre später schließlich einen Heiratsantrag machte. Was sie allerdings bis heute nicht weiß ist, dass er zuvor nicht nur ganz altmodisch bei ihrem Vater um die Hand angehalten hat… sondern sich sogar die Mühe machte und den Segen von ihrem Bruder Dexter wollte! Wäre ihnen nicht dieses Virus in die Quere gekommen, dann wären sie nun tatsächlich verheiratet… doch stattdessen? Ist Charly nun auf der Suche nach einem Lebenszeichen von Wes, der vor einigen Monaten spurlos verschwunden ist…

Beziehungen
familie
Dexter Hayes
35 Jahre alt » Outlaws
Bruder

[NPC] Theresa Hayes
vermutlich tot
Mutter

[NPC] William Hayes
vermutlich tot
Vater

freunde
Keine Einträge vorhanden!
liebe
[NPC] Wesley Fox
37 Jahre » verschwunden
Verlobter

hass
Lincoln Fox
35 Jahre alt » Atlantic University
'Schwager in Spe'

bekannte
Keine Einträge vorhanden!
vergangenes
Keine Einträge vorhanden!

Charlene Hayes' awards.
This user has no awards at this time.

Quests
Charlene Hayes hat bis jetzt 0 Quests erledigt und dabei 0 Punkte erhalten
Es wurden noch keine Quests erledigt.
Charlene Hayes ist momentan abwesend. Grund: Urlaub und Besuch 2.0
Abwesend seit: 06-08-2020 — Abwesend bis: 10-08-2020

Attached Accounts
    Keine Einsicht für Gäste, bitte melde dich an

Registriert seit: 10-07-2020
Letzter Besuch: 06-08-2020, 05:27 PM
Dieser User erlaubt Eingriffe vom Team




Nach oben